Kontakt
+ 49(0)8677 - 913 24 80
Wir rufen Sie zurück

Garantiestrategie

Netzwerktreffen Hotellerie und Gastronomie 2017 in Erding bei München

 

Traditionen pflegen, Generationen begegnen, Zukunft bewegen – Netzwerktreffen 2017.

 

Das Netzwerktreffen 2017 in Erding bei München stand unter dem Motto „Traditionen pflegen, Generationen begegnen, Zukunft bewegen“. Zahlreiche Hoteliers sind der Einladung gefolgt und haben den Vorträgen zu diesen Themen gelauscht und sich inspirieren lassen. Ein Highlight bildete die diesjährige Gastro-Tour durch München.

Sebastian Funk - EPOS BiopartnerNach der Begrüßung durch UMA-Moderator Didier Morand machte Sebastian Funk von EPOS Biopartner den Anfang. Er referierte zum Thema Nachhaltigkeit und zeigte den anwesenden Hoteliers und Gastronomen Möglichkeiten auf, mit Bio-Produkten bei den Gästen zu punkten. Die verschiedenen Bio-Siegel wurden dabei erklärt und brennende Fragen zu den Themen „Vertrauen in die Siegel“, „Verfügbarkeit der Bio-Produkte“, „Regionalität“ und Kosten wurden beantwortet.

Peter Grett - TouremoPeter Grett von touremo referierte im Anschluss zum Thema „Elektromobilität“. Ein Thema, das zwar immer stärker in den Fokus gerückt wird und im Kommen ist, bei dem aber vielen noch effektive Strategien und Möglichkeiten des Einsatzes in der Hotellerie fehlen. Gespannt lauschten die Zuhörer, wie zahlreiche Hotels, die in Elektromobilität investiert haben – durch die Anschaffung von E-Zapfsäulen beispielsweise – neue Märkte und Zielgruppen erschlossen haben und dadurch ihre Umsätze steigern konnten. Verschiedene Elektro-Fahrzeuge standen zur Besichtigung vor dem Tagungshotel. Doch noch bevor die Hoteliers und Gastronomen diese in Augenschein nehmen konnten, erzählte Rainer Autenrieth von der Umsetzung des Themas Nachhaltigkeit in seinem HotelGasthof Herrmann: Mit zahlreichen Bio-Siegeln und ökologischen Zimmern (gesundheitsfördernde Bauweise und Hölzer, regionale und Bio-Küche) trägt er seinen Teil zum Wohle der Umwelt bei.

E-Auto zum TestenDann endlich konnten die mitgebrachten E-Fahrzeuge (ein Elektroauto, Elektroroller, E-Tretscooter und E-Bikes) getestet werden. Begeistert wurde das Angebot angenommen und die Fahrzeuge ausgiebig erprobt. Selbst UMA-Coach Werner Gärtner meinte, er würde da doch nochmals zum Radfahrer werden.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen ging es mit dem Bus nach München. Erster Stopp der Gastro-Tour war DAS Münchner Traditionshotel Hotel Bayerischer Hof. Das renommierte fünf-Sterne-Hotel hat eine lange, spannende Geschichte, gespickt mit vielen außergewöhnlichen Erzählungen. Es wird noch immer familiengeführt. Frau Volkhardt begrüßte die Gastronomen-Gruppe höchstpersönlich und übergab sie anschließend in die kompetenten Hände ihrer Mitarbeiter, die die Besichtigung durch das volle Haus durchführten.

Nach einem Zwischenstopp in der Käfer-Brasserie Kunsthalle, zu Kaffee und Kuchen, ging es weiter in das Käfer-Stammhaus. Herr Stock, Geschäftsführer des Stammhauses München,  führte die Gruppe durch die Verkaufsräume und das beeindruckende Restaurant und gab viele wissenswerte Details an die Kollegen weiter. Zeit genug gab es auch für kleine, leckere Weihnachtseinkäufe!

Abendunterhaltung: ErdäpfekrautZurück in Erding, wurde gemeinsam zünftig-bayerisch zu Abend gegessen. Als Überraschung gab es dazu ein Gstanzl-Sänger-Duo „Erdäpfekraut“, das die Hoteliers mit viel Spontaneität und forschen Reimen unterhielt. Hier bekam jeder mal sein Fett weg, was für zahlreiche Lacher und hervorragende Unterhaltung sorgte.

Der zweite Tag begann mit einem Kurzvortrag von Kai-Uwe Leiber von Leiber Gastro Concept, InterGaHO. Er berichtete über  aktuelle Trends in der Gastronomie und stellte allgemein seine Einkaufsplattform für die mittelständische Hotellerie und Gastronomie vor.

Werner Gärtner, Berater und Referent der Unternehmermanufaktur, hielt im Anschluss einen Vortrag über die Zukunft der Hotellerie: „Haifischbecken 2020?“. Hierbei ging es um den Einsatz von Robotern in der Hotellerie, den Customer Journey einer Reise (Buchungsprozess der Gäste im Internet) sowie um eine gelungene Positionierung und Marken-Erzeugung der Hotels. Fazit: die Branche ist im schwindelerregenden digitalen Wandel – und muss den Weg mitgehen.

Dominic Multerer - KlartextVor der Mittagspause betrat als diesjähriger externer Hauptredner Dominic Multerer (Dominic Multerer GmbH) die Bühne. Der erst 26-jährige Redner ist einer der führenden Marketingköpfe des Landes (laut t3n). Mit seinem Thema „Klartext! Sagen, was Sache ist. Machen, was weiterbringt“ führt er seinen Zuhörern provokant vor Augen, was schief in Kommunikation und Marketing läuft und regt zum Nachdenken an. Das gelang ihm auch bei diesem Netzwerktreffen. Gespannt hörten ihm die Teilnehmer zu und beteiligten sich nach der Pause rege an der Podiumsdiskussion. Zusammen mit Brunhilde Fischer von der UMA, moderierte Dominic Multerer die Diskussion. Mit auf der Bühne: Anna-Lena Berns (Strandhotel Seehof), Jana Autenrieth (Hotel Gasthof Herrmann), Theresa Babel (Berghotel Pfronten), Rebecca Off (Seehotel Off), Stefanie Seitz (UMA) und Florian Grassler (UMA). Die Themen: Mitarbeiterführung, Kommunikation und Betriebsübernahme aus Sicht der Generation Y.

Brunhilde Fischer - Mega-TrendsZum Abschluss berichtete UMA-Geschäftsführerin Brunhilde Fischer von den Mega-Trends in der Gastronomie. Der Fokus liegt auf dem Erlebnis beim Essen&Trinken in entsprechendem kommunikationsstarken Ambiente und die Verwendung von Produkten, deren Wirkung aus Ernährungssicht wichtig ist und der Nachhaltigkeit dienen (Fermentiertes, lila essen, from nose to tail, spezielle Burger etc.).

Zu guter Letzt fasste Brunhilde Fischer, gemeinsam mit Moderator Didier Morand diese gelungene und austauschreiche Veranstaltung zusammen und verabschiedete die Teilnehmer bis zum nächsten Mal. Auf ein Neues im Jahr 2018!

 

 

 

Netzwerktreffen 2017 - Partner


 

Jetzt Video ansehen

Benutzeranmeldung

Wir bei social Networks

Auf kurzem Wege stets das Aktuellste erfahren!

 google+

Strategie-Beratung

Unternehmensberatung Hotellerie, Unternehmensberatung Gastronomie, Hotel Consulting, Unternehmensberatung für Hotels, Unternehmensberatung für Hotellerie und Gastronomie, Hotelberatung, Gastronomieberatung, Beratung Hotels, Beratung Gastronomie

Erfolg mit Strategie!

Mehr dazu >

Engpass Module - Individuelle Beratungspakete

Unternehmensberatung Hotellerie, Unternehmensberatung Gastronomie, Hotel Consulting, Unternehmensberatung für Hotels, Unternehmensberatung für Hotellerie und Gastronomie, Hotelberatung, Gastronomieberatung, Beratung Hotels, Beratung Gastronomie

Passend zu Ihren Bedürfnissen!

Mehr dazu > 

Restrukturierungs- und Sanierungsberatung

Turn-around-Beratung, Restrukturierungs- und Sanierungsberatung (IDW) für Hotellerie und Gastronomie,

Turn-around-Beratung, Restrukturierungs- und Sanierungsberatung (IDW) für Hotellerie und Gastronomie                                         Mehr dazu >